Monika Sax, Journalistin

Referenzen

Referenzen

TV - Radio - Print - Multimediales Storytelling - Social Media

 

Lebensstationen

Lebensstationen

Ursprünglich komme ich aus Würzburg.  Nach meinem Studium in Oldenburg (SoWi, Umweltpolitik, Kommunikation & Tourismus) ...

zog es mich 2002 nach Berlin, um dort für die Produktionsfirma wtsmixedmedia als Autorin und Redaktionsassistentin Beiträge für die Sendungen „hitec“, „nano“ und „Einsteins Erben“ zu realisieren. Es folgten Stationen beim oekom-Verlag als CvD der Zeitschrift „politische ökologie“ und bei der taz (damals noch taz ruhr). Seit 2004 arbeite ich als freie Autorin für den WDR, das ZDF, die Deutsche Welle u.a.. Es begann bei der „Lokalzeit Dortmund“ und „WDRpunktDortmund“, dann folgten „Planet Wissen“ und „Leonardo“, „hautnah“ (DW), „nano“ (ZDF) und "Quarks". Seit 2018 arbeite ich multimedial in der Wissenschafts-Unit des WDR für die Social Media Kanäle (Facebook, YouTube, Instagram von Quarks). Ab und zu bin ich als Expertin beim Podcast "Quarks Daily" auch mal zu hören. 

Weiterbildungen

Seminar "Recherche im Wissenschaftsjournalismus" mit Prof. Holger Wormer 

Seminar "Social Video" mit Dani Woytewicz und Martin Simonis

Seminar "VJ - Selber drehen mit der DSLR"

Seminar "Photoshop"

Seminar "Virtual Reality: Crossmediale Formate der Zukunft "

Seminar "Kollegengespräche im Radio" mit Till Opitz

Seminar "Wissenschaftsjournalismus im Fernsehen"

Seminar „ Wissenschaft im Hörfunk“ im Rahmen des Qualifizierungsprogramm Wissenschaftsjournalismus der Bertelsmann Stiftung

Medienkonferenz "Nachhaltigkeit in TV-Medien" beim Jahrestreffen des Rates für Nachhaltige Entwicklung

Stipendien

Recherchestipendium von kontext – Gesellschaft zur Förderung junger Journalisten

Stipendium des Deutschen Naturschutz Ringes zur Qualifizierung von Managementnachwuchs

Sonstiges

Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Spanisch (Grundkenntnisse)

Mitglied bei Netzwerk Recherche

Software: Photoshop, Final Cut, Camtasia

 

Über mich

Über mich

Ich habe zwei große Leidenschaften. Gute Geschichten und das Reisen. Als Journalistin kann ich das ...

ideal miteinander verknüpfen. Bei meiner Arbeit, gehe ich den Dingen auf den Grund, hinterfrage, erfahre spannende Details, erzähle Geschichten von Mensch und Natur. 

Besonders begeistern mich Umwelt- und Wissensthemen, Biodiversität- und Artenschutz. Ich bin mit Markus Rex unter das schwindende Eis in der Arktis getaucht und habe mit Dirk Steffens über die Grundlage unseres Überlebens gesprochen: die Artenvielfalt. Aber auch Sendungen über Fast Fashion, Essensretter, Solarenergie, Wüsten und die Antarktis waren faszinierende Exkursionen.

Auf dem Weg von der Idee zur Geschichte treffe ich oft interessante Menschen, die mich ein Stück an ihrem Leben teilhaben lassen. Dafür bin ich immer wieder sehr dankbar. Am Ende sollte dann eine lesens- hörens- oder sehenswerte Story entstanden sein, die Sie hoffentlich genauso fesselt und begeistert, wie mich.

Highlights meiner Arbeit:.

Mit 40 Grad Fieber im Dschungel, mit gefühlt 200 Haien getaucht, überwältigende Natur in den nordamerikanischen Nationalparks erlebt, umfassende Stille in Nordeuropa (nicht) gehört.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.